KINDERBEHANDLUNG

Physiotherapeutin & Heilpraktikerin - Sigrid Lorenz

Liebe Familien,

 

ich freue mich, Ihnen einige alternative Therapiemöglichkeiten speziell für Kinder und Babys vorstellen und anbieten zu dürfen!

Schon für die Kleinsten gibt es einige hervorragende sanfte und angenehme Behandlungsformen, die zugleich sehr effektiv sind.

 

Seit der Geburt meiner Tochter vor 5 Jahren habe ich diverse Kurse und Fortbildungen speziell für Kindertherapien besucht und bin immer wieder aufs Neue begeistert, wie toll man Kinder damit unterstützen und Ihnen helfen kann. Sei es z.B. bei Allergien, bei Bronchitiden, bei Schlafstörungen, bei Konzentrationsstörungen, beim Bettnässen, bei Verdauungsschwierigkeiten, bei Sprach- und Sprechauffälligkeiten, bei Unruhe und ADHS,...

 


 

Sigrid Lorenz hält von nun an einmal im Monat einen kleinen Vortrag im FamilienCafé

über ein Thema aus deinem Alltag mit Kind.

 

Sigrids Termine im FamilienCafé 

 

 

06.07.  Schlaf
03.08.  Urlaub/ Reiseapotheke/ Mückenschutz
14.09.  Kiga-/ Schulstart
05.10.  Kunst und Gesundheit
09.11. Immunsystem stärken
07.12.  Unruhe/ ADHS

 

 

Shōnishin

Mit einem kleinen stiftähnlichen Instrument werden auf der Haut die Meridiane sowie spezielle Akupunkturpunkte sanft massiert und gestrichen. Je nach Symptomatik und Ursache der Beschwerden wählt man die Punkte individuell aus. 

Oft gibt es Blockaden oder sonstige Störungen (ausgelöst z.B. durch die Geburt, durch zu viel Kälte/Nässe/Hitze..., durch Stürze, durch emotionale Herausfoderungen,...), die dann bei den Kindern zu Symptomen führen können. 

 

Typische Symptome sind

  • Allergien/ Hautausschläge
  • Verdauungsschwierigkeiten
  • Unruhe
  • Atemnot und Atembeschwerden
  • Schlafprobleme
  • ...

 

Die Behandlung ist sehr sanft und angenehm, oft wollen die Kleinen gar nicht mehr von der Behandlungsliege aufstehen ;-)

Sie spüren, dass Ihnen die wiederhergestellte Ordnung der Meridiane gut tut und das für sie wichtig und richtig ist.

Kindertuina

Hier wird mit manuellen sanften Techniken das Qi im Körper des Kindes wieder harmonisiert. Es gibt Greif- und Schiebetechniken, zum Teil wird auch gedrückt oder leicht geklopft. Diese Methode ist sanft und effektiv.

Sie kommt aus der chinesischen Medizin. Für die Kinderbehandlungen wurde die Technik speziell angepasst. Einige Massagegriffe können auch von den Eltern erlernt werden, um zu Hause die Kinder weiterzubehandeln, um so noch bessere Erfolge zu erzielen.

 

Typische Beschwerdebilder, die gut behandelt werden können

  • Husten/ Asthma
  • Infektanfälligkeit
  • Verstopfung und Bauchweh
  • Fieber
  • Unruhe

Kinderakupunktur

Kinder und Babys sind noch sehr fein und sensibel und reagieren sehr schnell auf Reize. So werden bei der Methode, wenn überhaupt, nur sehr kleine Nädelchen verwendet. Oder es reichen oft schon mini Goldkügelchen, die auf bestimmte Akupunkturpunkte geklebt werden (meist für 1-2 Tage).

Viele Beschwerden lassen sich so schnell lindern und der kleine Körper kann gut unterstützt werden.

 

Typische Beschwerden, die gut auf Akupunktur ansprechen

  • Otitis/ Mittelohrentzündung
  • Atembeschwerden
  • Allgemeine Schwäche
  • Infektanfälligkeit
  • Verdauungsschwierigkeiten

Reflexzonentherapie am Fuss

Vor allem Kinder lieben die Behandlung an den Füssen. Meist ist das auch ein guter Einstieg, beim Füsse kneten und „warm werden“ kann das Kind (oder die Eltern) noch erzählen und es kommen oft interessante Gespräche auf.

Über die Reflexzonen kann man extrem viel bewirken. Man kann z.B. den Bauch entspannen, ohne dass man bei Schmerzen den Bauch selbst berührt.

 

Anwendungsbeispiele

  • Verdauungsschwierigkeiten
  • Unruhe
  • Allergien/ Hautprobleme
  • Husten und Atemwegsbeschwerden
  • Schmerzen
  • Halsentzündungen

 


Kinder- und Babyshiatsu

ab Oktober 2022

Berührung schafft Vertrauen und stärkt die Körperwahrnehmung. Sie vermittelt Halt und Sicherheit und schenkt den Kindern ein Wohlgefühl. Sie gibt Halt in unsicheren Zeiten.

Durch spezielle Griffe erleben die Kinder, wie beruhigend und angenehm sich ihr Körper anfühlen kann und kommen zur Ruhe.

Das hat auch Auswirkungen auf Schlaf und Konzentration, und auf die körperliche und emotionale Entwicklung.